Institut für Hilfe
nach Psychotrauma


Schon seit Jahren gibt es die Idee, mit einigen KollegInnen in Freiburg ein "Institut für Hilfe nach Trauma" zu gründen. Tatsächlich gibt es schon jetzt eine gute Vernetzung verschiedener Personen und Einrichtungen, die sich um Traumatisierte kümmern. Natürlich geschieht dies interdisziplinär, d.h. neben TherapeutInnen und ÄrztInnen sind SozialarbeiterInnen, RechtsanwältInnen, städtische Einrichtungen, der "weiße Ring", im Flüchtlingsbereich auch Asylhilfeorganisationen, Medinetz etc. beteiligt. Man kann also schon von der Arbeit des Freiburger Instituts sprechen.

Ein solches "Freiburger Institut für Hilfe nach Psychotrauma" soll demnächst offiziell von Dr. Peter Schröder und KollegInnen gegründet werden.